Do you wanna know?

Good girl gone bad – oder sowas. Wenn sich junge Schauspieler zur Musik bekehren sind wir der Ansicht, dass so einige schöne Werke enstehen können.

The Pretty Reckless, aktuell besetzt durch Taylor Momsen, Ben Philips, Mark Damon und Jamie Perkins haben bisher drei Studioalben veröffentlicht (hier genanntes Album in anderer Besetzung). Die Mixtur aus Bluesrock und Hardrock birgt eine Gefühlswelt zwischen Party, Trauer und Wut.

Light Me Up

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Drollige Bastelstunden

Manchmal sehen uns unsere Hauselfen an, als würden sie mal wieder einen Plan aushecken. Dann kommen sie beispielsweise auf ähnliche Ideen wie im Katzenblog erwähnt wird – Nadine vom YouTube Kanal Kupferfuchs stellt die ein oder andere schöne Idee vor.

Die Wohnung hier besteht ohnehin zum allergrößten Teil aus Kallax Regalen. 😂

Den Videolink findet ihr auf Katzenblog.de. Dort findet ihr auch andere tollen DIYs für uns Fellnasen. 🙌🏼

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Sollte es euch eines Tages Leid tun?

In Zeiten der schnell zunehmenden Modernisierung steigt das Interesse an neuer Technik mit künstlicher Intelligenz. Doch auch ein mulmiges Gefühl schwinkt dabei mit, wenn man all seine Daten beispielsweise einer kleinen Box anvertraut, welche auch noch ihre Artikulation lernt zu verstehen.

Videospiele wie Detroit: Become Human von den Entwicklern vom Quantic Dream, welche bereits Heavy Rain und Beyond: Two Souls veröffentlicht haben, verdeutlichen stark den Zwiespalt – einerseits wünschen sich die Menschen (in Detroit: Become Human) Androiden bei sich zuhause, die Menschen nahezu ersetzen, auf der anderen Seite herrschen Proteste und auch Gewaltausbrüche.

Adam Angst und Band haben Tour und Album angekündigt, die erste Single Alexa befasst sich mit – ach, hört doch selbst!

Adam Angst - Alexa

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Running from our Past

Da hat unser Hauselflein mal wieder einen Beitrag verpennt. 🙈

Sie war zu fasziniert vom neuen Werk von Mike Shinoda, mit welchem er das Jahr 2017 abschließen möchte. In Kalenderwoche 2 haben wir diese Thematik ausführlicher besprochen. Aber auch mussten große Verluste einstecken.

Wir haben bereits mit dem Tod unseres Opas Guy zu kämpfen, welcher uns erzogen hat und für uns so enorm wichtig war. Es lässt sich kaum in Worte fassen, wie emotional angeschlagen wir zu dieser Zeit waren.

Guy

Ruhet in Frieden, ihr wundervollen Wesen. ❤️

Creative Commons Lizenzvertrag
Running from our Past von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

You made me wait

Es tut uns Leid – wir haben euch warten lassen. Unser gestriger Beitrag für das Album der Woche erscheint nun heute.

Wir wollten der Forderung des Tracks Nr. 5 folgen – but we made you wait.
Worauf die Welt ebenfalls gewartet hat, ist diese Kooperation – Sting und Shaggy.

236297dc-815a-4ac3-b208-3392551d3ed8

Vor allem unser Hauself ist sehr angetan – manchmal geht er entspannt durch die Wohnung und singt. Irritierend. Hauselfen dürfen sich nur in die Küche und ins Zimmer bewegen, um uns Essen zu geben. Komischer Mann.

Creative Commons Lizenzvertrag
You made me wait von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Die Nostalgie-Ärzte

Ich nenn‘ es Freiheit, ihr nennt es Mangel an Respekt.

Nostalgie-Zeit! Passend zur heutigen Ankündigung für Rock am Ring und Rock im Park 2019 greifen wir in die Musikgrabbel-Regale von unseren Hauselfen und hören 13 aus dem Jahr 1998!

13

Vielleicht folgt ja auch ein neues Album? Unsere Hauselfen wetten es zumindest. Heißt für uns – neue freie Abende. 🙌🏼

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Zu kalt, zu warm, zu kalt…

Und wie zu jeder Jahreszeit wird zum wiederholten Male gejammert – nun ist ab dem 21. Juni auf der Nordhalbkugel der Sommer erreicht und die Luft in den Wohnungen wird dünner.
Ob Dachgeschoss oder sogar Erdgeschoss – Abkühlung brauchen wir alle, bevor es wieder auf den Herbst zugeht.

Doch bis dahin geht es uns Katzen auch nicht gerade gut – auch wir müssen schwitzen und unsere Menschleins erkennen anhand unsere schweißigen Pfotenabdrücke, in welche kälteren Ecken wir uns hin verkriechen.

069c69b4-5426-4f57-a620-f0ab83b29a67

Für uns ist super angenehm, wenn unsere Hauselfen Ventilatoren aufstellen. Wir legen uns zwar nicht immer direkt davor, wenigstens steht die Luft jedoch nicht mehr so furchtbar. Und da wir höhere gelegene Örtlichkeiten bevorzugen ist etwas Luftzirkulation sehr hilfreich für uns.
Der Sommer ist bei uns die faulste Jahreszeit, wir schlafen mehr als sonst auch schon. Nachts neben den Hauselfen zu liegen ist so gut wie unmöglich (sie geben seltsame Laute von der Hitze von sich und geben zusätzlich extrem viel Wärme ab – und sie schwitzen wie Wasserfälle).

Ein kleiner Tipp von uns: Wasser als Klotz einfrieren und neben dem regulären Essen dazustellen. Zwar trinken wir das geschmolzene Wasser nicht, jedoch haben wir so eine gute
Abkühlung zum Spielen! Und bitte nicht so viel Sonneneinstrahlung – vereinzelte Streifen sind toll, aber bitte nicht an unseren Schlafplätzen.

Und bitte – sperrt kein Tier in einem überhitzten Raum wie etwa in einem Auto ein – ihr wollt auch nicht in einer Sauna ohne Luft und Wasser ausharren und leiden müssen. Schützt eure Kinder und Tiere! Für Näheres verweisen wir euch auf den Deutschen Tierschutzvbund.

Creative Commons Lizenzvertrag
Zu kalt, zu warm zu kalt… von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Unser Endzeit-Song

Heute sind wir mal etwas mobiler und nutzen sogenannte MusikstreamingDienste in Anspruch. Unsere Hauselfen nutzen zwar solche Streaming-Dienste, sind aber wohl euch bekanntermaßen CD- und Vinyl-Sammler mit Herz und Seele.

Captain Fantastic

Auch noch ziemlich aktuell – Die Fantastischen Vier. Stuttgarter Männer, die zwar mit den Musikstilen herum experiementieren, sich jedoch stets selbst troy bleiben.

Machet den Bass an! Jetzt wird gefeiert. 🙌🏼

Creative Commons Lizenzvertrag
Endzeit-Song von Jasmin stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Tell me who shot Lady Luck?

Quickly back to 2002 – Pills, kisses and a big mouth.

Derzeitig aktuell mit Lauter als Bomben sind die Donots mehr im Vormarsch denn je. Wird also Zeit, einen Klassiker rauszuholen.

Amplify The Good Times

Amplify The Good Times mit Songs wie Saccharine Smile, Lady Luck… Unsere Hauselfen berichten von überwältigenden Konzerterfahrungen!

Creative Commons Lizenzvertrag
Tell me who shot Lady Luck? von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Hello Precious

Fröhlichen Muttertag!

Ja, heute ist Muttertag und da möchten wir natürlich dieses Album unserer Hausherrin der Menschleins widmen.

Depeche Mode

Depeche Mode ist der Quell der Inspiration in diesem Haus. Wir haben uns heute für Playing The Angel entschieden. Unruhige Emotionen gepaart mit sowohl ruhigen als auch aufregenden Melodien, welche das Herz einfach berühren müssen.

Für immer eins unserer All-Time-Favorites.

Fröhlichen Katzenmama-Tag! ❤️

 

Creative Commons Lizenzvertrag
Hello Precious von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.