Welt-Schlupp-Schlupp-Tag!

Naaa, wisst ihr welcher Tag heute ist (außer den 08. August)?
Richtig, der Weltkatzen-Vergötterungstag.
Auch wenn es sehr warm ist und unsere Pfoten eher Schwimmbädern gleichen – frisch gemachtes Essen hätten wir schon gerne ebenso wie ein bisschen gekrault zu werden und faul abzuhängen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Menschenfreunde – Ihr solltet zunächst anerkennen, dass wir mit euch unsere Zeit verbringen. Wir sind zwar durchaus Einzelgänger, doch auch wir wissen eure Schmuseattacken und Liebkosungen  zu schätzen. Unsere Leben sind kürzer als eure.

Wir brauchen nicht viel, gutes Essen, Versteckplätze, Spielsachen, sonnige und schattige Plätze, Ruhe und Streicheleinheiten, ein wenig Auslauf… (naja, vielleicht doch ein bisschen was).

Wir trösten euch in den traurigen Stunden.
Wir verbringen mit euch die schönen Stunden.
Wir sind stets süß (egal was wir tun) und zaubern euch ein Lächeln ins Gesicht.

Doch wir müssen euch beibringen die ruhigen Momente zu genießen. Schaltet einen Gang runter und versinkt nicht im Grau des Alltags. Dafür sind wir viel zu süß um euch kein Glück zu bringen! Also erinnert euch (am besten jeden Tag) daran, wie wir Katzen leben und wie wir es euch vormachen. Jeder braucht ein Stückchen Liebe.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Lufterfrischer knuspern tut der Seele gut

Wir beide sind Hauskatzen. Wir dürfen auch nicht raus, da wir direkt an einer gut befahrenen Straße wohnen und auch diebische Nachbarn haben, aber pssssht! Das bedeutet nun, dass unsere Hauselfen sehr selten aufmüpfig sind (wozu sie ja auch kein Recht hätten).

Davon mal abgesehen, liefern unsere Hauselfen täglich unsere Köstlichkeiten. Deswegen verzeihen wir es ihnen, dass sie hin und wieder eine miese Laune haben. Sie erkennen recht schnell, dass wir ohnehin im Recht sind! Was wir jedoch zugeben müssen – uns missfällt es schon etwas, dass unser Essen nicht zu Tische geführt wird – also Hauselfen, tut etwas!

Neben den Unanehmlichkeiten mit unserem Dinner, statten die Hauselfen unsere Wohnung mit schönen Zeitvertreibern aus – Lufterfrischer und KnabberwerkPflänzchen!

Rosen

Bei einer schönen Rose sagen auch wir nicht nein! Die sogenannten Hauspflanzen, so nennen die Hauselfen sie, sind hauptsächlich im Wohnzimmer vertreten und „verschönern“ das Wohnbild. Wir sehen es als unser Snack für zwischendurch und als eine Art Parfüm, wenn die Fenster gar offen sind und die Winde vermögen durch die Flure zu ziehen.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Drollige Bastelstunden

Manchmal sehen uns unsere Hauselfen an, als würden sie mal wieder einen Plan aushecken. Dann kommen sie beispielsweise auf ähnliche Ideen wie im Katzenblog erwähnt wird – Nadine vom YouTube Kanal Kupferfuchs stellt die ein oder andere schöne Idee vor.

Die Wohnung hier besteht ohnehin zum allergrößten Teil aus Kallax Regalen. 😂

Den Videolink findet ihr auf Katzenblog.de. Dort findet ihr auch andere tollen DIYs für uns Fellnasen. 🙌🏼

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Zu kalt, zu warm, zu kalt…

Und wie zu jeder Jahreszeit wird zum wiederholten Male gejammert – nun ist ab dem 21. Juni auf der Nordhalbkugel der Sommer erreicht und die Luft in den Wohnungen wird dünner.
Ob Dachgeschoss oder sogar Erdgeschoss – Abkühlung brauchen wir alle, bevor es wieder auf den Herbst zugeht.

Doch bis dahin geht es uns Katzen auch nicht gerade gut – auch wir müssen schwitzen und unsere Menschleins erkennen anhand unsere schweißigen Pfotenabdrücke, in welche kälteren Ecken wir uns hin verkriechen.

069c69b4-5426-4f57-a620-f0ab83b29a67

Für uns ist super angenehm, wenn unsere Hauselfen Ventilatoren aufstellen. Wir legen uns zwar nicht immer direkt davor, wenigstens steht die Luft jedoch nicht mehr so furchtbar. Und da wir höhere gelegene Örtlichkeiten bevorzugen ist etwas Luftzirkulation sehr hilfreich für uns.
Der Sommer ist bei uns die faulste Jahreszeit, wir schlafen mehr als sonst auch schon. Nachts neben den Hauselfen zu liegen ist so gut wie unmöglich (sie geben seltsame Laute von der Hitze von sich und geben zusätzlich extrem viel Wärme ab – und sie schwitzen wie Wasserfälle).

Ein kleiner Tipp von uns: Wasser als Klotz einfrieren und neben dem regulären Essen dazustellen. Zwar trinken wir das geschmolzene Wasser nicht, jedoch haben wir so eine gute
Abkühlung zum Spielen! Und bitte nicht so viel Sonneneinstrahlung – vereinzelte Streifen sind toll, aber bitte nicht an unseren Schlafplätzen.

Und bitte – sperrt kein Tier in einem überhitzten Raum wie etwa in einem Auto ein – ihr wollt auch nicht in einer Sauna ohne Luft und Wasser ausharren und leiden müssen. Schützt eure Kinder und Tiere! Für Näheres verweisen wir euch auf den Deutschen Tierschutzvbund.

Creative Commons Lizenzvertrag
Zu kalt, zu warm zu kalt… von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Still a better lovestory than anything else

Ich muss euch etwas erzählen… etwas, was viele Hauselfen in meiner Nähe als erstaunlich unterhaltsam empfinden. Jeden von uns unterhält etwas.

Jeder hat eine eigene Art, Vorliebe und auch andere Hobbies! Zu meinen Lieblingsdingen, welche die Menschlein so haben, zählt eine Beschäftigung, die eher als pragmatisch angesehen wird. Eine bürokratische Tätigkeit, welche als belanglos und langweilig zählt.

Eine gar alltägliche Arbeit, mal etwas länger in Betrieb, mal nur für einige wenige Sekunden.

Wovon ich hier rede?

Vom Drucken natürlich! Arbeitende Hauselfen sind sehr angenehm für solcherlei Aktivitäten.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Neuer Monat, neue Veränderung

Schon im Januar haben wir von unseren Erlebnissen mit Bowser und Bowser Jr. berichtet, als am Bad rumgemacht wurde.

Also heißt es heute erneut: Hallo Wohnzimmer.

Es werden die Fenster erneuert. Super, arschkalt ists hier als auch noch. Sägen, hämmern, schlagen. Wir sind nicht amused 🙃.

Wir hoffen nur, dass die Männer das Lied „Fenster“ von Kraftklub nicht ganz so ernst nehmen. Sonst können wir heute gar nicht mehr raus!

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Wenn Mario anruft, dass Luigi krank ist…

… und stattdessen Bowser mit Bowser Jr. kommt.

Montagmorgen, 7 Uhr, und wir warten. Irgendetwas stimmt nicht. Normalerweise ist nur ein Menschlein da, nun sind es aber zwei. Beide sind früh aufgestanden. Beide sind halbwegs angezogen.

Krank kann also keiner von beiden sein. Warum sind sie dann hier? Leicht nervös lauf ich umher, in der Hoffnung, dass etwas Spannendes passiert. Ich hab mich schon verkrochen, da mich die Befürchtung ereilt, dass jemand kommt.

Jemand Böses, den ich nicht kenne.

Jemand Fremdes, der hier in die Wohnung eintritt und somit in meine Privatsphäre.

Ich lauere und warte, bis sich etwas auftut. Und siehe da – der Bowser kommt und bringt Bowser Jr. mit.

Tun aber nichts und gehen wieder. Heißt, sie kommen erneut.

Flaschner, die einen Wasserhahn erneuern sollen und nichts machen. Jap. Die Panik hat sich gelohnt. 😂

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

RAGE

Einer unserer Lieblingsbeschäftigungen gegen Langeweile und Kummer. Oftmals gibt es keine anderen leckeren Happen, aber Minze… Minze ist bekannt dafür, dass wir Katzen doch etwas „heftig“ darauf reagieren. Oder?

Noch sieht es bei uns recht harmlos aus. Und das hier ist auch keine Produktplatzierung. Aber wir wollen unsere Dankbarkeit gegenüber unseren Menschleins sagen, die uns doch immer wieder neue Schmusekissen vorbeibringen.

Zwar geben sie sich keine Mühe und nähen sie nicht selber (ihr Teufel!), aber wenigstens haben wir etwas Spaß.

Naja…

Ja also… ich weiß ja nicht…

Ich finde die Aufnahmen toll! 😀

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Wöchentliche Horrorstory

Montagmorgens… auch für uns ein unlieber Tag.

Alle müssen früh aufstehen, früh arbeiten gehen. Und das ganze fünf Tage lang… gnarf. Den ganzen Tag nur Schläfchen und keine Leckerlis! Versteht uns nicht falsch, schlafen ist toll.

Aber manchmal muss man zumindest einen kleinen Wicht bei sich behalten und wärmen lassen!

Montagmorgens. Der Beginn der langen, langen Woche ohne Unterhaltung.

Eine kleine Horrorgeschichte für uns. Wenn man niemanden wecken kann, wenn man Hunger hat, weil alle schon vor dir wach sind! 😭

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

*Hicks*

img_5976-1

Auf das neue Jahr 2018!

Wir hoffen, ihr seid wohl und gesund ins neue Jahr gestartet. Und wenn nicht – gute Besserung!

Für uns war die Nacht (wie erwartet) sehr anstrengend und lang, doch ihr Menschen feiert nun gerne mal laut. Ich (Fox) habe mich auf dem Bett verkrümelt und gewartet, bis es Leckerlis gibt (gab es auch!). Und ich (Max) bin so lange umhergelaufen, bis es aufgehört hat.

Jedoch, in diesem Jahr, wünschen wir uns und auch euch viel Ruhe und leckeres Essen, guten Schlaf und auch aktive Zeit.

Eine Sache hilft immer im Leben –

 

Ein gutes warmes Getränk, einmal Ausstrecken am Morgen und ein kleines Nickerchen am Nachmittag. Die Essenz fürs Leben. Wir freuen uns auf das Jahr 2018. 🎉

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Jasmin Stoll ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.